· 

Psalm 16

Viele werden heute einen Gottesdienst

im Fernsehen, Internet oder Radio besuchen.

Und so möchte ich uns diesmal lediglich den Psalm 16 nahebringen.

Vielleicht liest Du ihn Dir laut vor und kommst darüber mit Gott ins Gespräch?

Auch zum Anhören 

oder im Festnetz

unter 089 45461404.


 

Psalm 16 (BasisBibel)

 

1      EINE INSCHRIFT, MIT DAVID VERBUNDEN.
Behüte mich, Gott!
Denn bei dir suche ich Zuflucht.

2       Ich sprach zum HERRN:
»Mein Herr, du bist mein ganzes Glück.
Nichts steht über dir.«

3       Doch über die Scheinheiligen im Land,
über sie und die Mächtigen sagte ich:
»Nichts gefällt mir an ihrem Tun!«

4       Zahlreich sind ihre Götterbilder,
sie umwerben einen anderen Gott.
Sie spenden Trankopfer von Blut.
Doch ich will so etwas nicht darbringen.
Und die Namen der Spender
sollen nicht über meine Lippen kommen.

5       Der HERR ist mein Erbteil am Land
und mein Becher, der mir bestimmt ist.
Du bist es, der mein Los festgelegt hat.

6       Mein Los fiel auf ein schönes Land.
Ja, ein solcher Erbteil gefällt mir gut.

7       Ich preise den HERRN, der mich beraten hat.
Selbst in den Nächten erinnert mich
mein Gewissen an seine Weisungen.

8       Der HERR steht mir immer vor Augen.
Mit ihm an meiner Seite falle ich nicht.

9       Darum ist mein Herz so fröhlich
und meine Seele jubelt vor Freude.
Selbst meinem Leib geht es gut. 

10     Ja, du gibst mich nicht dem Totenreich preis.
Du lässt mich das Grab noch nicht sehen.
Denn ich gehöre zu denen, die dir dienen.

11     So zeigst du mir den Weg zum Leben.
Viel Freude finde ich in deiner Gegenwart
und immerwährendes Glück an deiner Seite.

 

Der Herr segne uns,

er bewahre uns vor Unheil

und führe uns zum ewigen Leben.

       Amen

 

Pastor Axel Schlüter

 

BasisBibel. Neues Testament und Psalmen, © 2012 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart: www.basisbibel.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0